Zurück zu

Text vergrößernManch einer ist der Meinung, die Beauftragung einer Planung würde zusätzliche Kosten verursachen und die Bausumme für eine Anlage erhöhen. Kaum jemand bedenkt jedoch, daß auch Firmen die eine Planung nicht extra in ihrem Angebot aufführen, den Planungsaufwand in irgendeiner Weise in ihrer Kalkulation berücksichtigen müssen. So handelt es sich bei vielen Angeboten um Mischkalkulationen in denen der Unternehmer einen gewissen Prozentsatz am Materialumsatz verdient und auch immer häufer, durch Vergabe von Teilleistungen an günstigere Subunternehmer, an deren Leistung ebenfalls ein gewisser Prozentsatz verdient wird. Dies ist übliche Praxis und auch gar nicht verwerflich - die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Material, einen Lieferanten oder eine bestimmte Form der Ausführung, wird dadurch allerdings geprägt - und dies leider nicht immer zu Gunsten des Kunden.

In meiner Eigenschaft als Planer verdiene ich weder an den zur Verwendung kommenden Materialien etwas,  noch stelle ich die Arbeiter für die Ausführung. Ich bin in erster Linie Ihr Treuhänder und muß daher unabhängig sein:

 Ich hole Angebote von mehreren Garten- und Landschaftsbaufirmen, Schreinern,  Schlossereien und anderen Firmen ein und vertrete dabei einzig und allein Ihre Interessen, weil ich selbst keinerlei finanziellen Vorteile bei der Wahl der Materialien oder der Auswahl der Firmen habe. Alle Ausschreibungstexte, das sind themenbezogene Auszüge aus dem Leistungsverzeichnis, die keine Preise enthalten, werden zeitgleich versendet. Die von den Firmen grundsätzlich schriftlich unterbreiteten Angebote werden erst zu einem festgelegten Termin geöffnet und, gebenenfalls in Ihrer Gegenwart,  miteinander verglichen. Sollte ich mich an der Ausschreibung beteiligen um selbst oder mit eigenen Mitarbeitern in die Ausführung zu gehen, dann erhalten Sie von mir zeitgleich mit den anderen Anbietern auch mein Angebot - natürlich ohne das ich zuvor die anderen Angebote eingesehen habe.
Der Wettbewerb und damit Ihr Vorteil bleibt dadurch in jedem Falle gewahrt und den Firmen gegenüber ist diese Vorgehensweise gerecht.

Eine Abrechnung der Leistungen erfolgt grundsätzlich in den Schritten der Bauabwicklung nach dem auf der Seite “Abrechnung ” dargestellten Schema.

Zurück zu
[Firmenportrait] [Grundlagen] [Ganzheitlich] [Leistungen] [Konditionen] [Kontakt] [Galerie]